Suche
Suche Menü

Verein

VereinDie Servicestelle Jugendbeteiligung ist seit 2001 Ansprechpartnerin für Jugendbeteiligung in Deutschland.

Wir informieren, beraten, qualifizieren und vernetzen Jugendliche und Jugendinitiativen und setzen selbst Modellprojekte zur Förderung von Jugendbeteiligung um. Außerdem treten wir in Politik und Gesellschaft für Jugendengagement und Partizipation ein – unabhängig von Parteien und Verbänden.

Dabei sind wir keinesfalls eine Interessenvertretung aller Jugendlichen in Deutschland, sondern vielmehr die Dienstleisterin für Jugendengagement und -beteiligung, die Engagement ermöglicht und Jugendliche in ihrer ehrenamtlichen Arbeit tatkräftig unterstützt, dadurch können wir auf viel Erfahrung und Best Practices zurückgreifen.

Wir sind selbst ein junges Team (die unmittelbar Projektbeteiligten sind nicht älter als 27) – zögere also nicht, uns zu kontaktieren!

Unseren Flyer findest Du hier:

Du hast Lust auf Veränderung, willst nicht mehr nur hinnehmen, sondern selbst aktiv werden? Etwas auf die Beine stellen, die Welt verbessern? Wir freuen uns sehr über engagierte junge Menschen und unterstützen dich, wo wir können!

In den letzten 16 Jahren konnten wir viele Projektpartner*innen gewinnen und pflegen Mitgliedschaften in verschiedenen Verbänden, Gremien und Arbeitskreisen.

Partner

Arbeitskreise

Darüber hinaus veröffentlichen wir wöchentlich aktuelle Informationen auf unsere Facebook-Seite und monatlich einen bundesweiten Newsletter mit aktuellen jugendrelevanten Informationen rund um das Thema Teilhabe.

Besonderer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Unterstützung engagierter Jugendlicher, die auf lokaler bzw. je nach Ort regionaler Ebene letztlich das tun, was die Servicestelle Jugendbeteiligung als Idee auszeichnet: Jugendliche informieren, qualifizieren, beraten und vernetzen. Durch dieses besondere Freiwilligenmanagement gelingt es, viele Jugendliche zu erreichen und für ein aktives Engagement für das eigene Lebensumfeld zu begeistern.

Diese Jugendlichen werden an die Zivilgesellschaft herangeführt und durch ihr Engagement zum wesentlichen Teil der demokratischen Kultur von morgen. Schließlich gilt auch hier, dass Jugendliche selbst am besten um ihre Interessen wissen und sich für sie einsetzen können.