Lade Veranstaltungen

Weiter­bil­dung zum*zur Moderator*in von Kinder- und Jugendbeteiligungsprozessen

Zerti­fi­zierte Weiter­bil­dung für alle, die Projekte und Prozesse für Kinder- und Jugend­be­tei­li­gung in Baden-Würt­tem­berg gestal­ten und voran­brin­gen wollen. Die Moderator*innen bekom­men theo­re­ti­sches Wissen sowie prak­ti­sche Metho­den an die Hand und tragen diese durch ihre eigenen Projekte in die Praxis weiter.

Als Lern­orte für poli­ti­sche Betei­li­gung und Enga­ge­ment haben Jugend­häu­ser, Vereine, Verbände, Kitas, Spiel­häu­ser und der gesamte öffent­li­che Raum eine beson­dere Bedeu­tung für Kinder und Jugend­li­che. Die Betei­li­gung von Kindern und Jugend­li­chen in Baden-Würt­tem­berg ist in der Gemein­de­ord­nung § 41a fest­ge­schrie­ben: Jugend­li­che müssen und Kinder sollen betei­ligt werden. Kinder und Jugend­li­che selbst sind Expert*innen für ihre Belange und Anliegen.

Doch wie können Kinder und Jugend­li­che unter­stützt werden, um ihr Exper­ten­tum einzu­brin­gen? Wie gelingt es Akteur*innen Kinder und Jugend­li­che in ange­mes­se­ner Weise zu betei­li­gen? Wie können Kinder und Jugend­li­che zu Betei­lig­ten und zu mündi­gen und inter­es­sier­ten Bürger*innen heran­zu­wach­sen? Welche Rolle spielen dabei die Fach­kräfte, Verwal­tung und andere Akteur*innen? Welche Haltung habe ich selbst und welche haben andere?

Alle Infos und Anmel­de­mög­lich­keit gibt’s der Akade­mie der Jugendarbeit:
www.jugendakademie-bw.de/bewegt-was

Die Fort­bil­dung ist ein Angebot der
Service­stelle Kinder- und Jugend­be­tei­li­gung BW

 

Orga­ni­sa­to­ri­sches

Wer kann teil­neh­men (aus Baden-Württemberg)?
Fach­kräfte der freien Träger der Kinder- und Jugend­ar­beit und Jugend­so­zi­al­ar­beit, Fach­kräfte öffent­li­cher Träger der Jugend­hilfe, kommu­nale Jugendreferent*innen, Fach­kräfte aus dem schu­li­schen und außer­schu­li­schen Bereich, Kinder­ta­ges­ein­rich­tun­gen, Stadt‑, Regional‑, Landschaftsplaner*innen, Mitar­bei­tende aus Politik und Verwaltung.

Es gibt insge­samt max. 20 Plätze. Bei großer Nach­frage trifft ein Entschei­dungs­gre­mium eine Auswahl.

Infor­ma­tion zur Teilnahme
Die Weiter­bil­dung umfasst 5 drei­tä­gige Pflicht­mo­dule, jeweils von Mitt­woch Beginn 9:30 Uhr bis Freitag Ende 16:00 Uhr.:

  • Modul 1: 8. – 10. Septem­ber 2021 I St. Bern­hard – Rastatt
  • Modul 2: 8. – 10. Dezem­ber 2021 I Online
  • Modul 3: 23. – 25. März 2022 I Landes­aka­de­mie für Jugend­bil­dung – Weil der Stadt
  • Modul 4: 22. ‑24. Juni 2022 I Evan­ge­li­sche Tagungs­stätte Löwen­stein – Löwenstein
  • Modul 5: 28. – 30. Septem­ber 2022 I Hohen­wart Forum I Pforzheim

Für das Zerti­fi­kat müssen außer­dem 2 Wahl­pflicht­mo­dule (eintä­gig) ausge­wählt werden. Zudem ist ein Praxis­pro­jekt durch­zu­füh­ren und schrift­lich zu doku­men­tie­ren. Die Weiter­bil­dung ist durch die Zerti­fi­zie­rung des Deut­schen Kinder­hilfs­werks bundes­weit anerkannt.

 

Nach oben