Ziel: warm werden, Gruppe kennen­ler­nen, Gemein­schafts­ge­fühl der Gruppe stärken
Dauer: 1–2min. pro teil­neh­mende Person.
Beschrei­bung: Die klas­si­sche “Wie geht’s dir”- Runde zu Beginn (auch Check in genannt) wird mit diesem online-Tool gleich noch viel span­nen­der. Auf der Website http://tscheck.in werden per Zufalls­ge­ne­ra­tor Fragen gestellt. Man kann wählen zwischen Fragen für den Einstieg oder den Abschluss (Check out). Die Fragen reichen von “Was ist eine Sache, die du heute gerne lernen möch­test?” bis hin zu “Wann hast du das letzte mal Tränen gelacht?”. Auch routi­nierte Moderator*innen können hier neue Fragen­in­spi­ra­tion bekom­men. Die Mode­ra­tion kann die Website öffnen und ihren Bild­schirm teilen, per Zufall wird eine Frage ausge­wählt, die in einer Runde nach­ein­an­der beant­wor­tet werden kann.
Mate­rial: Video-Tool, das Screen­s­ha­ring (Bild­schirm­tei­len) erlaubt.
Achtungs­zei­chen: Die Webseite ist leider nur auf Englisch.